Wilkommen zum XF3000 (2018)

Ein kleines Jubiläum! Wir feiern die fünfte Auflage des XF3000, der Altenstadter Wettbewerbs für eXperimentelle Fotografie!

Das Ziel des XF ist es, die gegenständliche Fotografie zu verlassen. Experimente mit Licht, Schatten und Farben sind gefragt. Ob Seifenblasenfilme, Nachtaufnahmen mit Lichtspuren oder die Spiegelungen in der zerknüllten Alufolie vom letzten Dönerschmaus - keine Idee ist verrückt genug, um hier keinen Platz zu finden. Kreativität geht hier vor technische Perfektion, Naturalismus tritt hinter Ästhetik zurück.

 

Zu den Ergebnissen des XF3000 (2018) geht es hier lang

 

Wir laden ausdrücklich Alle ein, beim XF3000 mitzumachen: Alte, Junge, Frauen, Männer, Kinder, Ausländer, Flüchtlinge und natürlich auch Deutsche :-). Was uns alle verbindet ist der neugierige Blick auf unsere Welt, deren Formen und Farben. Der Wunsch, die Gefühle beim Betrachten unserer einen Welt im Bild festhalten zu wollen, ist Ausdruck einer uns alle verbindenden universellen Ästhetik.

Nicht die Kamera bestimmt beim XF3000 das Bild, sondern die FotografIn. Die bisher durchgeführten Wettbewerbe haben durchaus Handy-Fotos unter den am Ende ausgestellten Bildern gesehen. Auch freuen wir uns über den stetig ansteigenden Anteil von teilnehmenden Frauen und Kindern. Deren technisch unverstellter Blick bietet in seiner Kreativität ein gutes Gegengewicht zu den oftmals eher sachlich-nüchtern ausgerichteten Fotos, wie sie meist von Männern produziert werden.

Viel Erfolg wünscht die Fotogruppe Altenstadt

Hinweise zur und Kritik an der DSGVO!

Liebe TeilnehmerInnen!

Natürlich speichern wir personenbezogene Daten von Ihnen um den XF überhaupt durchführen zu können. Wir behalten uns sogar vor diese Daten (Ihre Email-Addresse) länger zu speichern um Sie für die nächsten XF-Wettbewerbe wieder einladen zu können.

Leider hat die DSGVO sehr viel REchts-Unsicherheit gerade für uns FotografInnen gebracht. Ein Teilnehmer wollte gerade sein Werk zurückziehen, weil er befürchtet von Abmahnungen überschüttet zu werden, wenn sein Bild auf der XF3000-Seite nach dem Wettbewerb veröffentlicht wird.

Dazu ein paar Anmerkungen:

1) Wir werden dieses Jahr nicht wie in den Vorjahren die Wettbewerbs-Beiträge im Internet veröffentlichen. Dazu werden wir noch eine explizite Erlaubnis aller TeilnehmenrInnen einholen.

2) Wir FotografInnen sollten uns dieser Verordnung nicht ohne Wiederstand beugen! Hier sind zwei Petitionen verlinkt, welche die Freiheit der Fotografie wieder uneingeschränkt herstellen wollen:

https://www.change.org/p/european-parliament-die-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-darf-so-nicht-in-kraft-treten?utm_medium=email&utm_source=petition_signer_receipt&utm_campaign=triggered&j=319113&sfmc_sub=330434940&l=32_HTML&u=57423153&mid=7233052&jb=567191

https://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-fuer-fotografen-agenturen-kunst-presse

3) Diese Petitionen haben gute Aussicht auf Erfolg. Zum einen gibt es mit Österreich einen Präzedenzfall. Österreich hat per nationaler Gesetzgebung die DSGVO schon entschärft. Zum anderen hat die Kunstfreiheit in Deutschland Grundgesetz-Rang. Das gilt zwar auch für die Persönlichkeitsrechte, nicht aber für die DSGVO.

Die Ausstellung ist am 7. und 8. Juli 2018 jeweils von 14:00 bis 18:00 geöffnet.

 

 

ACHTUNG! Der Anmelde-Knopf scheint nicht bei allen Browser/Betriebs-System-Kombinationen zu funktionieren! Bitte diesen Link zum Anmelden benutzen!

* Abgabeschluss ist der 1. Juni 2018, Mitternacht!

* Hier gehts zur Teilnahme

* Noch was vergessen? Hier anmelden, um die hochgeladenen Bilder anzusehen oder auszutauschen.

* Achtung! Teilnehmer der vorangegangen Wettbewerbe müssen sich bitte ERNEUT registrieren. Die alten Passworte gelten nicht mehr.